Kontakt

Christian Hörtlackner
Tischlerei Meisterwerkstätte

Gaisbergstr. 6
D-83317 Teisendorf/Hörafing

+49 8666 928330
+43 664 2120350
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Runderneuerung

vorhandener Fenster liegt im Vergleich zu einem Nachbau eines Kastenfensters 18-26% günstiger. Gegenüber ISO-Fenstern jedoch um ca. 8-14% höher.

Gleichzeitig müssen aber viele Bauschäden, die durch Neufenster erzeugt werden ebenfalls berücksichtigt werden. Innerhalb kürzester Zeit treten oft Schimmelbildung an Wand und Decke aber auch am und im Fenster auf. (Niedrige Oberflächentemperaturen am Baukörperanschluß)

Einbruchschutz

Das Öffnen von mit alten Fensterreibern verschlossene Fensterflügel erfordert bis zu 10mal mehr Zeit, als das Öffnen von üblichen Dreh-Kipp-Fenstern mit Isolierglas.

Sind die Kastenfenster mit Schubstangenverschlüssen angeschlagen und greifen diese ordnungsgemäß und tief genug in die Schließöffnung ein, so ist das Öffnen nur noch durch Flügelbruch möglich.
Der Zeitfaktor ist dabei oberhalb der Angstschwelle von zwei bis drei Minuten.

Das Kastenfenster bringt bereits ohne gezielte Sanierung und nur durch funktionsgerechte volle Verriegelung eine Einbruchhemmung mit, die wesentlich über das heutige Standardfenster hinausreicht!

Zusätzlich können die Fenster auch mit verschiedenen Sicherheitsbeschlägen nachgerüstet werden.

Zusätzlicher Wärmeschutz

Der Einbau von LE-Gläsern ermöglicht einen kF-Wert bis zu 1,3 W/m²K.

le glaeser

Die Materialauswahl

Bei alten Fenstern wurde großen Wert auf hochwertiges Holz (Lärchenholz, Kiefer/Föhrenholz bzw. Eiche) gelegt, und die Struktur des Holzes durch künstliche Holztrocknung nicht belastet.

Diese Hölzer sind in exponierter Lage widerstandsfähiger als heute großteil verwendetes Fichtenholz.

Lebensdauer alter Fenster

Ein Kastenfenster/Verbundfenster hat durch seine Konstruktion sehr viele Vorzüge. Meistens sind diese Fenster nur mit einer einfachen Glasscheibe ausgestattet.
Die Wärmedämmung erfolgt durch den Luftpolster zwischen den Scheiben und bleibt die gesamte Nutzungsdauer erhalten. Bei einem neuen Isolierglasfenster liegt der Wärme- bzw. Schallschutz hauptsächlich im Aufbau der Glasscheibe und besitzt nur eine begrenzte Lebensdauer.

Falls das optische Erscheinungsbild unansehnlich wurde, können abgewitterten Holzfensters durch erneutes Streichen zu einem überraschenden Ergebnis verhelfen.
Zu berücksichtigen ist auch, dass alte Kastenfenster/Verbundfenster einen weitaus höheren Anschaffungspreis als moderne Thermofenster haben.