Kontakt

Christian Hörtlackner
Tischlerei Meisterwerkstätte

Gaisbergstr. 6
D-83317 Teisendorf/Hörafing

+49 8666 928330
+43 664 2120350
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bei älteren Fenstern waren keine Dichtungen vorgesehen. Dadurch haben herkömmliche Dichtungsprofile aufgrund der Falzausbildung keinen Platz um Dichtheit und Schonung der Beschläge zu gewährleisten. Dabei sind oftmals Dichtungsprofile mit einem großem Wirkungsbereich notwendig um verschieden breite Fugen gleichzeitig abzudichten. Ein geringer Gegendruck der Dichung ist erforderlich um Abnutzung der Schließteile bzw. Beschläge gering zu halten und ein mögliches Verziehen der Fensterflügel weitgehend auszuschließen.

Eingeklebte Dichtungen können bei einer Oberflächenbehandlung nicht entfernt werden und werden durch Lösungsmittel und Farbresten funktionsuntüchtig.

 

Besonders geeignet sind dafür speziell entwickelte Ankerstegdichtungen, welche vor Ort mit geringer Staubentwicklung eingefräst werden können.

Der Hohlprofilquerschnitt läßt sich von 6mm/8mm auf fast 0mm ohne großen Kraftaufwand zusammendrücken.

Das Material besteht aus Silikonkautschuk und ist daher sehr langlebig. Silikon hat bei Hitze (im Sommer) die Eigenschaft nicht anzukleben und bei Kälte (im Winter) elastisch zu bleiben.

Diese Dichtung kann in den Stock eingebaut werden und die zierlichen Flügel werden an den Eckverbindungen nicht geschwächt.

Bei Oberflächenbehandlungen kann diese leicht entfernt und anschließend in die Ausfräsung wieder eingedrückt werden.

Das Anbringen einer Schlauchdichtung in den Falz der raumseitigen Fensterflügel werden die Anforderungen nach DIN 18055 an die Fugendurchlässigkeit bis zur Beanspruchungsklasse C erfüllt (a-Wert < 1,0m³/hm).
Dies erhöht den Wärmeschutz und den Schallschutz.

 

 

Da viele Faktoren den endgültigen Preis beeinflussen, können folgende Beispiele nur einen Richtpreis darstellen !

  • Einfräsen und montieren der Dichtung á € 15,00/lfm
  • Einfräsen und montieren der Dichtung, Fenster einstellen und nachfetten.
    Wassernase am Flügel nachträglich einfräsen. á € 35,00/lfm
  • Einfräsen und montieren der Dichtung, Fenster einstellen und nachfetten.
    Defekte Beschlägeteile ergänzen und eingebauen. á € 25,00/lfm
  • Haustür abdichten, neues Schließblech einbauen und einstellen. á € 30,00/lfm

Instandsetzungsarbeiten an Holzfenstern

sollten durch einen Fachmann erfolgen.
Dazu zählen:

  • Fenster einstellen und warten, ev. Beschläge reparieren
    Das einwandfreie Schließen ist Voraussetzung für ein dichtes Fenster. Daher sollten alle Fenster richtig eingestellt sein und notwendigen Wartungsarbeiten durchgeführt werden.
  • Dichtung einfräsen und passenden Querschnitt montieren
    Die Dichtung wird in den Stock/Blendrahmen eingefräst. - Eine umlaufende Dichtheit wird gewährleistet und der Flügelquerschnitt wird dabei nicht geschwächt.
  • Beschädigte Holzteile erneuern bzw. ergänzen
  • Fensterkitt ergänzen
    ev. Glasscheiben entfernen und neu einglasen
  • Oberfläche außen erneuern
    Für eine langfristige Haltbarkeit der Außenbeschichtung sind oftmals sämtliche Farbschichten bis zum Holzuntergrund abzutragen. Eine Öl-Imprägnierung erhöht die Holz-Festigkeit und die Deckanstriche erhalten eine gute Verbindung mit dem Untergrund. Als Deckanstrich wird mehrmals eine dünne Naturharzöl-Lasur aufgetragen, welche eine dauerelastische, atmungsaktive Oberfläche erzeugt.
  • Oberflächen innen erneuern bzw. lokale Ausbesserungen vornehmen.
    Die Innenseite eines Fensters wird aus wirtschaftlichen Gründen nur fein angeschliffen und mit einer dünnen anstrichvertäglichen Farbe behandelt. Ist der Zustand des Innenanstriches in einem guten Zustand reichen lokale Ausbesserungen mit einem speziell angepassten Farbton aus.
  • Zusätzliche LE-Gläser einbauen
  • Verbesserung des Einbruchschutzes
    durch zusätzliche Beschläge bzw. Austausch vorhandener Beschläge.
  • Schall- und Wärmedämmwert zum Maueranschluß erhöhen
    Hier werden Abdeckleisten und Verkleidungen geöffnet und der Maueranschluß neu abgedichtet.
  • Verbesserung der Schlagregendichtheit
    Wassernuten werden außen vergrößert und zusätzliche Dichtprofile an der Außenseite montiert.
  • Planungsleistung und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Originalgetreue Fensterelemente
    Für Neuanfertigungen wird ein genauer Kostenvoranschlag unter Berücksichtigung der gegebenen Anforderungen erstellt.
  • Hilfestellung für Selbermacher. Unter fachlicher Anleitung können viele Arbeiten auch selbst durchgeführt werden.